Willkommen im Hofk├╝cherl

Es ist ein besonderes Haus mit besonderem Flair - das Hofk├╝cherl in Forstinning im Landkreis Ebersberg:

Ursprünglich stand das 300 Jahre alte Holzhaus als denkmalgeschütztes Bauernhaus im niederbayerischen Kuglenz. In liebe- und mühevoller Arbeit wurde das Holzhaus Stück für Stück abgetragen, nummeriert und in Forstinning wieder aufgebaut. Nicht mehr brauchbare Teile ersetzte der Bauherr durch authentisches altes Baumaterial und ergänzte es bis ins Detail durch antike Einzelstücke wie Beschläge, Schlösser, Nägel, usw., die er bereits zuvor über viele Jahre hinweg gesammelt hatte. Im näheren Münchener Umland ist das authentische Häuschen mit seinem urigen Ambiente wohl einzigartig.

Das Herzstück des Hofkücherl ist der antike Kamin, der schon im ehemaligen Münchener Conti-Hotel prominente Gäste wärmte. Der Aus- und Wiedereinbau dieses mehrere Jahrhunderte alten Giganten ist eine Geschichte für sich… aber auch weniger spektakuläre Elemente wie die alten Bodenplatten, die im ganzen Landkreis Ebersberg zusammengetragen wurden sowie unzählige weitere Kleinigkeiten machen das einfühlsam restaurierte Bauernhaus zu einem ganz besonderen Ort des Wohlfühlens und Genießens. Im Sommer lädt hierzu auch ein lauschiger Biergarten mit Blick auf die umgebenden Felder und Wäldchen ein: Im Schutz des alten Bauernhauses serviert Ihnen das Team um Helmut Faulwasser und Sandra Altmann auch im Freien Kulinarisches aus Küche und Keller.

Das Hofkücherl bietet eine feine und aufgeweckte Küche. Regionale und internationale Gaumenfreuden sind hier gleichermaßen zu finden und werden mit Bedacht auf die jeweilige Jahreszeit ausgewählt. Dabei sind beste Qualität und Frische der weitgehend regionalen Produkte ebenso selbstverständlich wie die Verwendung natürlicher Zutaten (geschmacksverstärkende Zusatzstoffe werden im Hofkücherl nicht verwendet). Die Speisen werden nach traditionell handwerklicher Kochkunst täglich frisch zubereitet - bis hin zu hausgemachtem Eis und Sorbets. Im Hofkücherl wird mit Ruhe und Zeit gekocht und die Soßen werden frisch gezogen. Das Küchenteam legt großen Wert darauf, die Produkte zu veredeln und deren ursprünglichen Geschmack zu erhalten. Die Standardkarte und täglich wechselnde Tagesempfehlungen laden den Gast dazu ein, sich sein individuelles Menü aus Vor-, Haupt- und Nachspeise zusammenzustellen.

Im Keller des Hofkücherl lagert eine kleine aber feine Weinauswahl im Klimaschrank. Die Weinkarte bietet exklusive Weine zum genießen und experimentieren.

Bierfreunde erwartet heimisches Bier aus dem Tegernseer Tal (Hzgl. Bayerisches Brauhaus Tegernsee) und Erding (Privatbrauerei Erdinger Weißbräu).

Ein ganz besonderes Schmankerl ist auch die Hofalm, die sich im ebenso historischen Nebengebäude des Anwesens verbirgt. Die behaglichen Räume mit offenem Kamin sind ideal für ungestörte Familienfeiern oder auch für geschäftliche Veranstaltungen (ab 20 Personen bis 40 Personen). Lassen Sie sich die Hofalm zeigen und fragen Sie nach den individuellen Möglichkeiten und Buffetvorschlägen.